Urlaub in Bolsena: Kultur, Kunst und Geschichte

Bolsena und Umgebung bieten einen einmaligen Einblick in Italiens Kultur

Das historische Zentrum von Bolsena liegt auf einem Hügel von dem aus man die gesamte Gegend überblicken kann. Seine Geschichte geht bis in die Römerzeit zurück, in der die Stadt an der Via Cassia, welche Rom mit Siena verband, gelegen war. Diese wurde dann im Mittelalter zur Via Francigena, der Pilgerstraße von Nordeuropa nach Rom. Spuren dieser glorreichen Zeit finden sich in der Altstadt, im Museum und in der nahen Umgebung.

In der Kirche zur heiligen Christina befinden sich Blutflecken auf einem Altarstein: Ein Priester, der an der Transsubstantiation zweifelte, machte 1263 auf einer Pilgerreise nach Rom Station in Bolsena. Als er dort bei der Messe die Hostie brach, tropfte Blut heraus. Dies ist das Blutwunder von Bolsena.

Bolsena liegt auch unweit der großen italienischen Kulturstädte Orvieto (23 km), Viterbo (33 km), Perugia (93 km) und Rom (120 km). Direkt in der Umgebung von Bolsena befinden sich weitere Ortschaften am See wie Montefiascone, Marta und Capodimonte.


Bolsena (km. 2)

Unser Agriturismo befindet sich in Bolsena, am gleichnamigen See gelegen, einer sehr alten Ortschaft des nördlichen Tuszien (Tuscia), zwischen Umbrien, Latium und der Toskana. Schon für die Etrusker war Bolsena ein wichtiges religiöses Zentrum. Wir finden hier noch zahlreiche Zeugnisse aus der Zeit der Etrusker, der römischen Zeit und des Mittelalters.
Bei einem langen Spaziergang am See werden Sie die Schönheit des Seeufers, den Anblick der im Wasser reflektierenden Farben, den Strand, die hübschen Restaurants am Ufer und den Hafen bewundern können.
Sicher werden Sie beeindruckt sein von der Viale dei Platani, eine majestätisch anmutende Allee, die Sie vom See bis ins Zentrum von Bolsena, zur Piazza Matteotti, führt.
Hier beginnen einige unbedingt sehenswerte Touren durch die stimmungsvollen Straßen der Altstadt hin zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Sehr zentral liegt auch die berühmte Basilika von S. Cristina, die Sie unbedingt besichtigen müssen. Sie wurde zu Ehren der gleichnamigen Heiligen und Schutzpatronin von Bolsena errichtet.
Hier wird ihr Leichnam aufbewahrt und auch die Zeugnisse des eucharistischen Wunders (Reliquien des Blutes Christi). Sehr empfehlenswert ist auch die Besichtigung der Katakomben.

Urlaub in Bolsena, ein Erlebnis zwischen Natur und Kultur
Urlaub in Bolsena, ein Erlebnis zwischen Natur und Kultur

Im Gedenken an die Schutzherrin werden jedes Jahr am 23. und am 24. Juli auf den 5 Plätzen der Stadt szenische Darstellungen gezeigt, die an die von der Heiligen erlitten Martyrien erinnern. Ein weiteres wichtiges Fest religiösen Ursprungs ist die berühmte “Infiorata” (Blumenfest), das jedes Jahr im Juni stattfindet. Dabei verwandeln sich die Straßen der Stadt in wunderschöne, gemusterte Teppiche aus Blumen und werden von den zahlreichen Besuchern bewundert.
Von der Piazza Matteotti können Sie zu Fuß die Via Cavour mit ihren kleinen Läden und Restaurants erreichen; wenn Sie von hier aus weitergehen, gelangen Sie zur Piazza San Rocco mit dem gleichnamigen Brunnen (früher: „Fontana de’ Medici“) und zum Palazzo Cozza. Nicht weit davon können Sie auch den Renaissancepalast Palazzo del Drago besichtigen.

Wenn man durch die Straßen von Bolsena schlendert und den Blick ein wenig hebt, sieht man die imposante Festung Rocca Monaldeschi und den gesamten mittelalterlichen Teil der Stadt. In der Festung befindet sich heute das Heimatmuseum und das bedeutendste Süßwasseraquarium Mittelitaliens. Ein Aufstieg lohnt, denn von dort oben haben Sie einen fantastischen Ausblick.
Nicht verpassen sollten Sie die Reste der alten etruskisch-römischen Stadt Volsinii (im archäologischen Park Poggio Moscini), nur wenige Schritte von der Festung entfernt. Dort befinden sich einige römische Häuser, das antike Forum und wertvolle Fresken.
Auf dem Weg zurück ins Zentrum haben Sie nun vielleicht Lust auf einen Apéritif und ein gutes Glas Wein aus unserer Gegend, oder Sie beenden den Tag in einer typischen Trattoria in der Altstadt oder am Ufer des Sees.


Orvieto e Civita di Bagnoregio

Orvieto (23 km), die “Felsstadt”, ist – wie Bolsena – etruskischen Ursprungs und hat viele
Sehenswürdigkeiten zu bieten. An erster Stelle steht der majestätische Dom, der errichtet wurde, um das Wunder des Corpus Domini zu preisen. Die Stadt ist auch bekannt für die Schönheit der sie umgebenden Landschaft und für seine Weine.

Civita di Bagnoregio (15 km), ist eine Pflichtetappe! Die berühmte “Sterbende Stadt” ist ein malerischer, bis vor einigen Jahrzehnten verlassener Ort. Er befindet sich über dem wunderschönen Valle dei Calanchi, einer Berglandschaft aus Tuffstein, die über eine Art Brücke nur zu Fuß erreichbar ist.

Orvieto in der Umgebung des Bolsenasees
Civita di Bagnoregio In der Umgebung des Bolsenasees
civita di bagnoregio bolsenasee

Viterbo, Villa Lante und Palazzo Farnese

Für all diejenigen, die an Kunst interessiert sind, empfiehlt sich auch ein Besuch in Viterbo (28 km), der “Stadt der Päpste”, deren mittelalterliche Altstadt zu den größten und am besten erhaltenen in ganz Italien zählt. Dort finden Sie den Papstpalast, und in dem nahegelegenenen Dorf Bagnaia die Villa Lante, Gebäude und Park aus dem 15. Jhdt. Nicht weit entfernt, in Caprarola (52 km), befindet sich der Palazzo Farnese, ein Meisterwerk des Manierismus. Er gehörte einmal der Familie Farnese, die früher Besitztümer und Paläste in ganz Tuszien hatte.

Viterbo in der Umgebung des Bolsenasees
Palazzo Farnese in der Umgebung des Bolsenasees
Ferienhaus am bolsenasee

Pitigliano e Sovana

Wer an Kunst und Handwerk interessiert ist, kann Tagesausflüge in zahlreiche Orte in der Toskana oder in Umbrien machen. Dazu gehört z.B. Pitigliano (30 km), die Stadt aus Tuffstein, sowie Sovana (38 km). Im nahegelegenen Umbrien können Sie in Todi, Perugia und Assisi Sehenswürdigkeiten und Kunstschätze bewundern.

Pitigliano In der Umgebung des Bolsenasees
Sovana in der Umgebung des Bolsenasees
Sorano In der Umgebung des Bolsenasees


Weitere Orte, die Sie nicht verpassen sollten:

spuntaccent Il Parco dei Mostri (Park der Ungeheuer) in Bomarzo;

spuntaccent Rom;

spuntaccent Tarquinia – Altstadt und das Nationalmuseum der Stadt;

spuntaccent Tuscania – Basilica S.Pietro und S.Maria Maggiore;

spuntaccent Pescia Romana, Meer und herrlicher Naturstrand

spuntaccent Capalbio, Meer und Strände

spuntaccent Saturnia, Thermalquellen;

spuntaccent Viterbo, Thermalbad “Terme dei Papi

Für weitere Informationen über den Bolsenasee und die Dörfer in der Umgebung klicken Sie bitte hier

MENU